Deutschland unterstützt Arbeit der OVCW in Syrien

Botschafter Israng und Generaldirektor der OVCW Üzümcü bei der Unterzeichnung des Abkommens Bild vergrößern Botschafter Israng und Generaldirektor der OVCW Üzümcü bei der Unterzeichnugn des Abkommens (© OPCW)

Am 4. Dezember 2015 unterzeichneten der Generaldirektor der OVCW, Ahmet Üzümcü und Botschafter Dr. Israng  eine Vereinbarung über die Zahlung eines freiwilligen Beitrages der Bundesrepublik Deutschland in Höhe von 600.000 Euro. Dieser Beitrag fließt in den neu geschaffenen „Trust Fund for Syria Missions“.

Mit Hilfe dieses neuen Trust Funds wird die anspruchsvolle und wichtige Arbeit der OVCW in Syrien unterstützt. Die Bundesregierung trägt somit dazu bei, dass die Tätigkeit der OVCW in Syrien fortgesetzt werden kann.